Angebote zu "Schüler" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Nerd Kostüm Herren Streber Schüler JGA Junggese...
24,95 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Lieber Rakuten-Kunde,Karneval-Klamotten bietet Ihnen eine große Auswahl an Karnevals- und Faschingskostümen mit dem passenden Zubehör. Bei uns finden Sie für jeden Geschmack das Richtige. Viel Spaß beim einkauf

Anbieter: Rakuten
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schüler Kostüm Herren rot karierte Hose Nerd St...
22,95 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Lieber Rakuten-Kunde,Karneval-Klamotten bietet Ihnen eine große Auswahl an Karnevals- und Faschingskostümen mit dem passenden Zubehör. Bei uns finden Sie für jeden Geschmack das Richtige. Viel Spaß beim einkauf

Anbieter: Rakuten
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
The Breakfast Club
7,66 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Schüler müssen wegen verschiedener Delikte am Wochenende nachsitzen. Keiner weiß vom anderen was er verbrochen hat, sie haben nichts gemeinsam und treffen das erste Mal zusammen:John, der Rebell; Claire, die Schöne; Andy, der Athlet; Allison, die Ausgeflippte und der Streber Brian.Doch aus gegenseitiger Ablehnung wächst eine ungeahnte Gemeinschaft, die sie gegen alle Regeln verstoßen lässt. Es wird ein Tag, den sie nie vergessen werden...

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
The Breakfast Club
7,66 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Schüler müssen wegen verschiedener Delikte am Wochenende nachsitzen. Keiner weiß vom anderen was er verbrochen hat, sie haben nichts gemeinsam und treffen das erste Mal zusammen:John, der Rebell; Claire, die Schöne; Andy, der Athlet; Allison, die Ausgeflippte und der Streber Brian.Doch aus gegenseitiger Ablehnung wächst eine ungeahnte Gemeinschaft, die sie gegen alle Regeln verstoßen lässt. Es wird ein Tag, den sie nie vergessen werden...

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Der Anti-Streber
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach seinem erfolgreichen Erstlingswerk "Treppe in die Dunkelheit-Eine Suchtgeschichte" , folgt mit "Der Anti-Streber" die nächste authentische Geschichte von Steffen Flügler. Darin beleuchtet er sein damaliges Schulversagen, das daraus resultierende Verhalten und die Konsequenzen.In diesem Buch öffnet der Autor den Lesern wieder freigiebig das Tor zu seiner Gefühlswelt und lässt sie an den Gedanken teilhaben, die ihn zu dieser Zeit umgaben.Ein 14-jähriger Junge verabschiedet sich eines Morgens mit dem Schulranzen auf dem Rücken von seiner Mutter. Wie so oft führt den notorischen Blaumacher sein Weg aber an der Schule vorbei und er begegnet dabei einem stadtbekannten Rowdy. Gemeinsam beschließen sie durch Ladendiebstähle an Geld zu kommen. Die nächsten drei Tage verbringt der Schüler, ohne sich zu Hause zu melden, auf der "Straße". Diese Zeit ist geprägt von exzessivem Alkoholkonsum und kriminellen Delikten verschiedenster Art. Auch kommt es zu ersten Kontakten mit der Drogenszene und intensiven Bekanntschaften mit körperlicher Gewalt. Als er dann endlich Einsicht zeigt und seinen Heimweg antritt, ist die Geschichte aber längst noch nicht zu Ende...Auszug:"....Die Leute die mir auf meinem Weg begegneten, sahen mich alle nur entsetzt an. Einen 14-jährigen, zugesoffenen Jungen, der mit einem aufgeplatzten, dick angeschwollenem Auge, blutverschmierten Jeans, einer blutenden Hand und einem beschissenen Schulranzen, mit einem Träger über der Schulter hängend, die Straße entlanglief..."."...Ich wünschte mir nur sehnlichst den Nebel wieder herbei, damit er mich in seinen nasskalten, gräulichen Schleier einhüllen konnte, um mich vor der Welt zu verstecken...".

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Der Anti-Streber
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach seinem erfolgreichen Erstlingswerk "Treppe in die Dunkelheit-Eine Suchtgeschichte" , folgt mit "Der Anti-Streber" die nächste authentische Geschichte von Steffen Flügler. Darin beleuchtet er sein damaliges Schulversagen, das daraus resultierende Verhalten und die Konsequenzen.In diesem Buch öffnet der Autor den Lesern wieder freigiebig das Tor zu seiner Gefühlswelt und lässt sie an den Gedanken teilhaben, die ihn zu dieser Zeit umgaben.Ein 14-jähriger Junge verabschiedet sich eines Morgens mit dem Schulranzen auf dem Rücken von seiner Mutter. Wie so oft führt den notorischen Blaumacher sein Weg aber an der Schule vorbei und er begegnet dabei einem stadtbekannten Rowdy. Gemeinsam beschließen sie durch Ladendiebstähle an Geld zu kommen. Die nächsten drei Tage verbringt der Schüler, ohne sich zu Hause zu melden, auf der "Straße". Diese Zeit ist geprägt von exzessivem Alkoholkonsum und kriminellen Delikten verschiedenster Art. Auch kommt es zu ersten Kontakten mit der Drogenszene und intensiven Bekanntschaften mit körperlicher Gewalt. Als er dann endlich Einsicht zeigt und seinen Heimweg antritt, ist die Geschichte aber längst noch nicht zu Ende...Auszug:"....Die Leute die mir auf meinem Weg begegneten, sahen mich alle nur entsetzt an. Einen 14-jährigen, zugesoffenen Jungen, der mit einem aufgeplatzten, dick angeschwollenem Auge, blutverschmierten Jeans, einer blutenden Hand und einem beschissenen Schulranzen, mit einem Träger über der Schulter hängend, die Straße entlanglief..."."...Ich wünschte mir nur sehnlichst den Nebel wieder herbei, damit er mich in seinen nasskalten, gräulichen Schleier einhüllen konnte, um mich vor der Welt zu verstecken...".

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sebastian - Ferien im Kanzleramt
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein ganz normales Schuljahr auf Burg Ballhausplatz - mit Mutproben, ersten Küssen, neoliberalen Lausbubenstreichen und Lehrern am Rande des Nervenzusammenbruchs. Und alles tuschelt über Sebastian, den neuen Schüler: Kann der freche brave "Streber" wirklich Schulsprecher werden? Wird er das Internat komplett umkrempeln, das Gebäude neu streichen lassen, alle Fluchtwege schließen und die neugierigen Fragen der Lehrer unbeantwortet lassen? Oder muss er bald seine gesamten Ferien strafweise im Internat verbringen? Klar ist: Es wird nicht leicht für Sebastian und seine zwei allerbesten Freunde. Aber wenn alles gut ausgeht, dann gibt es am Ende hitzefrei ...Alle kleinen und großen Leser werden Sebastian die Daumen halten!"Du! Wer bist du?"Sebastian schluckte. "Ich bin der Neue.""Ach ja, richtig. Sebastian, nicht wahr? Setz dich doch bitte gleich einmal in die erste Reihe und lass hören, was du kannst."Sebastian wurde leichenblass. Eine Prüfung? Gleich am ersten Schultag? Aber er war doch gar nicht präpariert! Mit Schrecken hörte er, wie in der Klasse schadenfrohes Getuschel laut wurde."Nun, also was ist denn, Junge?" Der Lehrer begann ungeduldig auf den Tisch zu trommeln. "Dort neben Elisabeth ist noch ein Platz frei! Auf geht's! Vielleicht beginnst du am besten mit dem Logarithmieren. Was versteht man darunter?"Ganz langsam schritt Sebastian auf die Bank zu, um Zeit zu gewinnen. "Logarithmieren!" wiederholte er und ließ sich neben dem schwarzhaarigen Mädchen in die Bank sinken. "Ein wichtiges Thema, danke für diese Frage. Wenn Sie mir kurz erlauben, Herr Professor, ein bisschen auszuholen, ein Satz nur, zur Klarstellung, denn da werden gerne Dinge durcheinandergeworfen (...)"

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Sebastian - Ferien im Kanzleramt
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein ganz normales Schuljahr auf Burg Ballhausplatz - mit Mutproben, ersten Küssen, neoliberalen Lausbubenstreichen und Lehrern am Rande des Nervenzusammenbruchs. Und alles tuschelt über Sebastian, den neuen Schüler: Kann der freche brave "Streber" wirklich Schulsprecher werden? Wird er das Internat komplett umkrempeln, das Gebäude neu streichen lassen, alle Fluchtwege schließen und die neugierigen Fragen der Lehrer unbeantwortet lassen? Oder muss er bald seine gesamten Ferien strafweise im Internat verbringen? Klar ist: Es wird nicht leicht für Sebastian und seine zwei allerbesten Freunde. Aber wenn alles gut ausgeht, dann gibt es am Ende hitzefrei ...Alle kleinen und großen Leser werden Sebastian die Daumen halten!"Du! Wer bist du?"Sebastian schluckte. "Ich bin der Neue.""Ach ja, richtig. Sebastian, nicht wahr? Setz dich doch bitte gleich einmal in die erste Reihe und lass hören, was du kannst."Sebastian wurde leichenblass. Eine Prüfung? Gleich am ersten Schultag? Aber er war doch gar nicht präpariert! Mit Schrecken hörte er, wie in der Klasse schadenfrohes Getuschel laut wurde."Nun, also was ist denn, Junge?" Der Lehrer begann ungeduldig auf den Tisch zu trommeln. "Dort neben Elisabeth ist noch ein Platz frei! Auf geht's! Vielleicht beginnst du am besten mit dem Logarithmieren. Was versteht man darunter?"Ganz langsam schritt Sebastian auf die Bank zu, um Zeit zu gewinnen. "Logarithmieren!" wiederholte er und ließ sich neben dem schwarzhaarigen Mädchen in die Bank sinken. "Ein wichtiges Thema, danke für diese Frage. Wenn Sie mir kurz erlauben, Herr Professor, ein bisschen auszuholen, ein Satz nur, zur Klarstellung, denn da werden gerne Dinge durcheinandergeworfen (...)"

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Unvergessene Schulzeit 1 und 2
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spickzettel und Nachsitzen, Streber und hitzefrei - wem fallen da nicht eigene Schulerinnerungen ein? Immer, wenn alte Schulfreunde sich treffen, werden die Geschichten von Paukern und Pennälern wieder lebendig. Mancher hat sie aufgeschrieben.Aus seinem reichen Fundus von solchen Zeitzeugen-Erinnerungen präsentiert der Zeitgut Verlag jetzt drei ungewöhnliche Taschenbücher mit spannenden und unterhaltsamen Schulgeschichten. "Unvergessene Schulzeit" 1, 2 und 3 umfasst die Zeiträume von 1914 bis 1962.1924, mit sieben Jahren, ist die kleine Lieselotte zum ersten Mal verliebt - in ihren Vertretungslehrer Tristan Schuhleder, genannt "Trissi", weil er so viel lustiger ist als die strenge Klassenlehrerin in ihrem grauen Reformkleid. Erich Franze erzählt vom gefürchteten Oberlehrer Gerisch und dessen "Zepter", seinem Rohrstock, den der Lehrer trotz Abschaffung der Prügelstrafe weiter einsetzt.Ab 1933 weht ein anderer Wind in den Klassenstuben. Der Nationalsozialismus findet Eingang in die Lesefibeln der Erstklässler. Und die Schüler der 4. Klassen in Hannover rechnen in Mathematik aus, was ein Geisteskranker in zehn Jahren den Staat kostet. Gisela Schröder, 1933 in der ersten Klasse in Thüringen, kann gar nicht verstehen, warum der Lehrer ihre "Negerpuppe" abscheulich findet. Ursula Sonnemann schildert, wie einige ihrer Mitschüler auf einmal dem Unterricht für immer fernbleiben. Zu Hause fragt sie ihre Eltern ängstlich, ob auch sie Juden seien und bald fort müßten.Mit Kriegsbeginn werden viele Lehrer eingezogen, und als die Bomben fallen, ganze Schulen aufs Land verlegt. Die Jungen der höheren Klassen werden als Luftwaffenhelfer eingesetzt. Sie erhalten das Notabitur. Zuletzt werden sogar die 15- bis 16jährigen gemustert.Beim Neubeginn 1945 liegen viele Schulen in Schutt und Asche, die Klassen sind überfüllt, unter ihnen viele Flüchtlingskinder. Die Lehrerin Ingeborg Blank erzählt: "Vor mir saßen 34 Jungen einer 5. Klasse. Die meist unterernährten Körperchensteckten in ärmlicher, notdürftiger Kleidung. Es fehlte am Notwendigsten: Hefte, Schreibgeräte, Lehrbücher, es gab weder Anschauungsmaterial noch Lehrpläne." In den Großstädten sorgen die Allierten für die Schulspeisung - oft die erste Mahlzeit am Tag. Lebertran und Entlausungsaktionen gehören zum Schulalltag. Und im Winter müssen die Kinder etwas Brennbares zur Schule mitbringen."Ordnung muss sein", heißt es in den 50er und 60er Jahren in Ost und West. In den Schulen der DDR nimmt der Druck zu, in die Pionierorganisation oder die FDJ einzutreten. Wer opponiert, muss mit Rauswurf aus der Schule rechnen."Lehrer sind anders, Schüler auch" - in diesem Beitrag geht es nicht nur um Marotten und Vorlieben von Lehrern mit so treffenden Namen wie Fräulein Sanftenschneider oder Mathelehrer Ungnade, sondern auch um freche und einfallsreiche Schüler.Fotos und Dokumente der Zeitzeugen machen die Erinnerungen authentisch und lebendig. Mit dem Doppelband werden Schul-Erinnerungen zum unterhaltsamen Spiegel der Zeitgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot